Die abseits.com Markenwelten in der Übersicht

Bei uns erhältst Du für Dich oder Dein Team natürlich nur die besten Artikel. Alle der von uns angebotenen Sportartikel sind von qualitativ hochwertigen und bekannten Sportmarken. Dazu zählen beispielsweise Marken wie Nike, Adidas, Reece, Spalding, Jako, JOMA, Uhlsport, Kappa oder Umbro. Die Marken sind in jeglichen Sportarten sehr beliebt - und das nicht ohne Grund. Sie zeichnen sich durch eine hochwertige Qualität in ihrer Verarbeitung aus und liefern stets in jeder Hinsicht einen perfekten Tragekomfort. Seien es Trikots, Hosen + Shorts, Taschen, Trainingsanzüge oder Stutzen + Socken - die Qualität unserer Artikel wird auch Dich vollkommen überzeugen!

Adidas

Adidas Logo

Das bekannte Markenzeichen sind die drei Streifen und das Logo mit den drei Blättern (Trefoil/Dreiblatt), das den olympischen Geist symbolisieren soll, der die drei Kontinentalplatten verbindet. Anfang der 1990er Jahre verhalfen die Sängerin Madonna und später auch Athleten wie z. B. David Beckham oder Jelena Issinbajewa den drei Streifen zum Erfolgsmarkenzeichen. Schon vorher hatte die Band Run DMC im Jahre 1986 den Song „My Adidas“ veröffentlicht, in welchem sie dem in der Rapszene sehr beliebten Adidas-Modell „Superstar“ ein musikalisches Denkmal gesetzt hatten. Frühere Modelle, wie der Tennisschuh „Stan Smith“, wurden als „Adidas Originals“ neu aufgelegt.

Zur Adidas Markenwelt

Converse

Converse Logo

1908 als Converse Rubber Shoe Company von Marquis Converse in Malden, Massachusetts gegründet, ist Converse heute eine internationale Lifestylebrand, die an Kultstatus nicht zu überbieten ist.

Im Jahre 1923 bekam der Sportschuh Converse All Star auf sein Gummiabzeichen die Unterschrift von Chuck Taylor, wodurch der Innovationsgeist der Basketball-Legende Taylor geehrt werden sollte. Daher wird dieses Schuhmodell auch vielerorts als „Chucks“ betitelt. Ebenfalls 1923 entwarf Converse die Schuhe für die Basketballmannschaft New York Renaissance.

Zur Converse Markenwelt

Derbystar

Derbystar Logo

Aufgrund ihrer Qualität spielen die Produkte aus dem Hause Derbystar in der Fußball-Bundesliga von Anfang an eine gewichtige Rolle. Bereits im ersten Jahr der Firma war es der MSV Duisburg, der unseren Qualitätsbällen vertraute. Kurz danach spielten dann auch die berühmten Fohlen, die Borussia aus Mönchengladbach, mit Derbystar-Bällen. In der Saison 1979/80 wurde dann auf allen Plätzen der 1. Fußball-Bundesliga mit Derbystar geflankt, geköpft und geschossen. Der große Altmeister des deutschen Fußballs, Hennes Weisweiler, pflegte hierbei zu sagen: „Derbystar-Bälle sind nicht nur rund, sie haben auch Leben.“

Zur Derbystar Markenwelt

JAKO

JAKO Logo

Ein Team – ein Outfit. Als offizieller Ausrüster von Hannover 96 ist JAKO mittendrin in der Bundesliga. Wenn die Fans Woche für Woche ins Stadion strömen, dann tragen viele von Ihnen das Emblem mit den beiden Flüssen auf der Brust. Was einst in der Garage des Bruders von Firmengründer Rudi Sprügel 1989 begann, ist mitlerweile zu einer echten Erfolgsgeschichte geworden. In Deutschland tragen über 100.000 Mannschaften die Artikel des in zwölf Ländern vertretenen Unternehmens.

Zur JAKO Markenwelt

Kempa

Kempa Logo

Handball gehört weltweit - und insbesondere in Deutschland - unumstritten zu den führenden Teamsportarten. Der Deutsche Handballbund zählt national zu den größten Sportverbänden und ist mit rund 830.000 Mitgliedern, über 4.500 Vereinen und 30.000 Mannschaften der weltweit größte Handball-Fachverband. Handball ist jedoch nicht nur in Deutschland beliebt, sondern ebenso ein Thema in vielen anderen Ländern dieser Erde. Und trotzdem gab es bis zur Einführung der Marke Kempa noch keinen Spezialisten, der sich ausschließlich um Handball kümmerte. So entstand die Idee für den Handballsport eine ernstzunehmende Alternative zu den Megamarken zu schaffen. Und das kompromisslos.

Zur Kempa Markenwelt

Nike

Nike Logo

Bill Bowerman, ein ehemaliger Sporttrainer an der University of Oregon in Eugene, gründete im Juni 1964 das Unternehmen Blue Ribbon Sports, gemeinsam mit Phil Knight. Die Firma vertrieb zunächst Sportschuhe der Marke Onitsuka Tiger (heute: Asics), ehe sie selbst 1971 unter dem Namen Nike (Name der griechischen Göttin des Sieges) Schuhe herstellte, die leichter waren und profiliertere Sohlen hatten als die üblichen amerikanischen.

Der kommerzielle Erfolg Nikes war mit der Bindung an erfolgreiche Sportler verknüpft. Das Unternehmen rüstete Steve Prefontaine aus, der bei den Olympischen Sommerspielen 1972 in München auf 5000 Meter den vierten Platz erreichte.

Zur Nike Markenwelt

Stanno

Stanno Logo

Der heutige Sportartikelhersteller Stanno wurde 1930 von Stefano Andreotti, einem Torhüter aus Neapel, gegründet. Er entwarf einen rutschfesten Fingerhandschuh und begründete den Ruf von Stanno als Hersteller erstklassiger Torwarthandschuhe. 1992 übernahm die holländische Deventrade Gruppe das Unternehmen und damit die Marke. 1997 entwarf das Unternehmen erstmals eine komplette Textil-Kollektion für den englischen Markt. Heute steht Stanno als Spezialist im Teamsport für ein breites Angebot funktioneller Sportbekleidung, enge und faire Beziehungen zu Händlern, Partnern und Kunden sowie ein hervorragendes Preisleistungsverhältnis.

Zur Stanno Markenwelt
Nach oben